Projekte WieslauterbahnBrawa 643Roco 628Fleischmann 614Hobbytrade DostoSignaleRoco VT98Roco BR290Leds als LampenersatzDecoderreparaturWeichenantriebServo-Getriebemotor3-D-DruckBahnübergangKartonmodellbauCamera
Pfad: mknetz/Eisenbahn/Projekte
Impressum
Autor: Klaus Merkert
Letzte Änderung dieser Seite: 24.05.2017 16:00:46 1061
Decoderreparatur

Ein älterer Lenz-Decoder mit einem defekten Lichtausgang soll repariert werden.

Lenz-Decoder, Licht defekt

Eine Inspektion ergab, dass ein Transistor unten rechts defekt ist. In der Vergrößerung (Bild anklicken) sieht man eindeutig einen Fleck, der vermutlich durch eine thermische Überlastung enstanden ist. Als Ursache wurde ein Kurzschluss zwischen 'Licht vorne, weiß' und 'Plus, blau' am Stecker gefunden. Die verwendeten Litzen sind verhältnismäßig dick und starr, sodass ein Löten am Stecker schwierig ist.

Kurzschluss am Stecker

Eine Internet-Recherche nach dem Aufdruck auf dem Transistor führte nicht weiter. Es wurden der defekte und der intakte Nachbartransistor ausgelötet.

Daten

Der vermutlich intakte Transistor wurde mit einem Transistortester ausgemessen. Eine Recherche ergab, dass der Typ BSS-138-SMD als Ersatz in Frage kommt.

Nach dem Einlöten wurde der vorhandene Platinenstecker mit einer kleinen Trennscheibe in der Nähe der Platine abgeschnitten und die Reste an den einzelnen Pins mit dem Lötkolben von der Platine entfernt. Nach dem Anlöten dünner und hochflexibler Litze wurde der Decoder am Prüfstand erfolgreich getestet.

Lenz-Decoder vorderes und hinteres Licht defekt.

lenzdecoderlichtdefekt

Links