Digital DCCFremoLoconetbidibVerdrahtungServoantriebMelderEnergiespeicherNMRAnetRocrailGCABoosterEMKVerschiedenesMärklin
Pfad: mknetz/Eisenbahn/Digital
Impressum
Autor: Klaus Merkert
Letzte Änderung dieser Seite: 25.02.2014 19:25:10 2003
Fremo

Fred

Ich habe drei klassische 'Freds' und je einen analogen und inkrementalen 'Fredi' gebaut.

FCalib

FCalib, Fred und JDM

Nach dem Bau wird der Fred zunächst mit einem Testprogramm bespielt. Das geht prima mit dem Programm FCalib und einem JDM-Programmer.

jdm-programmer

Der JDM-Programmer wurde mit einer ICSP-Schnittstelle in der für den Fred passenden Belegung versehen. Das verwendete 'Uralt-Laptop' PCD-4ND kann hier mit echter serieller und paralleler Schnittstelle punkten.

Das endgültige Programm kann auch mit FCalib/JDM auf den Fred geladen werden.

PCU2/ms-sh/RKDCC

Auslesen der Kalibierwerte aus dem Fred

Das Testprogramm sendet zunächst die gemessene CD-Zeit. Hier musste ich in zwei Fällen durch 'Huckepack-Löten' eines 2,2 MΩ-Widerstands die Zeit verringern. Die CD-Zeiten liegen jetzt alle zwischen 1,01 ms und 1,03 ms.

PCU2 und ms-sh

Die Dokumentationen zu PCU2 und ms-sh sind leider nicht mehr online verfügbar.

PCU2/ms-sh/RKDCC

Das DOS-Programm RKDCC von Rainer Keil benutzt die parallele und die seriellen Schnittstelle und ist für Fremo-Mitglieder kostenlos. Ansonsten wird der Gegenwert eine aktuellen Decoders erwartet.

Betrieb der Freds/Fredis mit der Intellibox

Fred(i): Adresse Löschen
IB: Lok aufrufen (Lok - Adressnummer - Enter)
IB: LOK - C - LOK (= Lokadresse freisetzen)
Fred(i): Lokadresse übernehmen (beim Fredi z.B. rot und gelb gemeinsam drücken).

Links